SEO ist Suchmaschinenoptimierung für Deine Texte

SEO ist Suchmaschinenoptimierung für Deine Texte

Vorträge halten steht bei mir an der Tagesordnung. Im Kaffeetalk von und mit Annette Bauer (Coach & Trainerin) ging es um SEO, Suchmaschinenoptimierung. Anna Lange (Online-Marketingspezialistin) und ich waren die Expertinnen rund um das Thema: Optimierung von Inhalten auf Webseiten und in Sozialen Medien. 

SEO ist mehr als Keywords, die von Suchmaschinen gesucht und gefunden werden. Das beginnt schon beim Thema: Frontend und Backend, also dem, was auf einer Webseite für die Leser:innen sichtbar ist und was im Hintergrund stattfindet bzw. eingebunden wird. Nicht jede:r muss das auf dem Schirm haben und haargenau wissen, was eine Meta-Beschreibung ein Cornerstone-Inhalt oder eine interne Verlinkung ist. Dafür gibt es Expertin:innen wie uns, Anna und mich. Was du aber wissen solltest sind folgende Tipps.

Jeder Unterseite ihr Keyword

„Am besten Ihr macht Euch eine Tabelle, in denen ihr Eure Unterseiten auflistet und die Keywords, die ihr pro Seite nutzt. Dann behaltet ihr einen Überblick, welche Keywords und Phrasen ihr wo und wann nutzt.“, sagt Anna Lange. An Tabellen habe ich noch gar nicht gedacht. Aber hey, why not! Davon abgesehen aktualisiert Anna ihre Blogbeiträge regelmäßig und kann so immer neue, aktuelle Keywords unterbringen und ihren Content erweitern.

Es reicht jedoch nicht in der H1 (Hauptüberschrift), H2 & H3 sowie im Text Keywords unterzubringen. Sie sollten auch im Backend der jeweiligen Unterseite vorkommen, zum Beispiel in den Meta-Beschreibungen. Das sind die Textauszüge von rund 160 Zeichen Länge, die Du manuell zum Beitrag im Admin- oder Redaktionsbereich Deiner Seite einpflegst. Die erscheinen dann zum Beitrag in den Suchmaschinen. 

Etwas weiteres, was ich in Sachen SEO und Texte wichtig ist, ist Bilder-SEO.

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - SEO ist Suchmaschinenoptimierung für Deine Texte

SEO in Texten und Bilder-SEO

Der Begriff „Bilder-SEO“ hört sich erst mal wie chinesisch oder russisch an. Bei der Suchmaschinenoptimierung gehen die Suchmaschinen auch durch die Bilder, die Du in Zusammenhang mit Deinen Beiträgen und Deinen Webseitentexten postest. 

Dabei sind folgende Kriterien wichtig:

  1. Der Name Deiner Bilder darf keine Aneinanderreihung von Buchstaben und Zahlen sein. Es muss das sein, was auch auf dem Bild zu sehen ist. Wenn Du ein Fahrrad postest, um über Deine Reise durch Österreich schreibst, dann wähle z.B. „fahrradtourdurchösterreich.de“ aus. Verstehst Du wie ich meine? 
  2. Zu jedem Bild gibt es in der „Mediathek“ (oder „Mediendatenbank“) Deiner Seite weitere Informationen. Hier ist es wichtig, dass Du den Alt-Titel (alternativen Titel) und die Meta-Beschreibung bestückst.
  3. Etwas, was nicht unbedingt mit SEO zu tun hat, aber genauso wichtig ist: Die Qualität und die Wiedererkennung Deiner Bilder. Woran erkennen – alleine an den Bildern – Deine Leser:innen, dass sie bei Dir gelandet sind? Nutzt Du einen bestimmten Filter oder eine bestimmte Bildsprache? Auch was die Auflösung der Bilder angeht, achte bitte darauf, dass sie gut ist! Visuelles ist so wichtig!

Ich biete Dir gerne an, in einem 45-minütigen Briefing Deine Bilder anzuschauen und Dir Tipps zu geben. Melde Dich gerne, dann finden wir ein passendes Angebot dazu.

SEO ist mehr als Keywords ... viel mehr

Anna Lange und ich waren und sind uns absolut einig: Es sind nicht nur Worte, die Du in Deine Überschriften, Texten und Deinen Bildern einpflanzt. Vor allem ist die Dichte der Keywords ebenso wichtig.

Es sind außerdem …

… die Kennzeichnung von Überschriften,
… interne wie externe Verlinkungen,
… Satzlänge und Textlänge,
… die Benutzerfreundlichekeit Deiner Webseite,
… Ladezeiten & Responsibilität.

Und wenn Du über den letzten Begriff stolperst: Responsivität (in meinen Worten) ist die Fähigkeit Deiner Seite mobil zu funktionieren. Das kannst und solltest Du auf jeden Fall testen. Schnapp Dir Dein Tablet oder Handy und gib Deine Webseite mal ein. Lädt sie kurz oder lang? Ist alles sichtbar? Kannst Du die Texte gut lesen? Sind die Fotos in guter Auflösung, also Qualität?

Es muss alles stimmen. Wenn Du Dir unsicher bist, dann lass uns reden und schauen, wie wir Deine Seite boosten können. Dafür bin ich ja da.

Schreibe einen Kommentar