Einen Moment der Freude schenken

Wie verschenke ich Glücksmomente ?

Ideen um Anderen eine Freude zu machen gibt es Viele

Freude schenken ist eine der einfachsten Sachen auf der Welt. Hier eine kleine Geschichte dazu:

Ich sehe ihn oft, diesen älteren Herren, der vor mir im Supermarkt an der Kasse steht.

Er kauft sich meistens die gleichen Dinge: Wurst, Brot, eine Dose Bier und 3 Äpfel. Er ist sauber gekleidet, aber er sieht nicht sehr wohlhabend aus. Ich frage mich was wohl seine Geschichte ist. Hatte er eine Frau? Hat er Kinder oder ist er alleine? Was hat er beruflich gemacht und wie kommt es dass er nun mit seinem Geld scheinbar so haushalten muss? Was ist sein Lebensweg bis zu dem Tag an dem ich ihn treffe?

 

 

Ältere Menschen freuen sich wenn man sie grüßt

 

Manchmal nickt er mir zu, wenn ich ihn grüße. Manchmal ist er in Gedanken und damit beschäftigt sein Einkaufsbeutel auseinander zu falten. Ich überlege mir ihm einen Moment der Freude zu schenken.

Manchmal dauert es etwas bis er die Münzen für seinen Einkauf zusammen hat. Die Kassiererin wartet geduldig und wir Mit – Wartenden auch.

 


Überraschungsmoment

Eines Tages war ich direkt vor ihm in der Schlange. Und als ich meine Sachen eingepackt hatte stand ich noch da und wartete bis die Kassiererin auch seinen Einkauf gebongt hatte. Dann sagte ich zur ihr: „Ich zahle das“, zahlte ich seinen Einkauf – es waren um die 13 Euro – wünschte ihm noch einen schönen Tag und ging.

Der Mann reagierte nicht direkt. Die die Frau an der Kasse sagte, dass bereits bezahlt sei. Er verstand nicht. Sie wiederholte es. Dann schaute er sich verdutzt um. Ich schwang mich auf mein Rad und fuhr weg. Und ich freute mich!

Seitdem schaue ich ob ich ihn entdecke in „unserem“ Supermarkt. Meistens kauft er zur gleichen Uhrzeit ein, an bestimmten Tagen. Und seither habe ich bereits ein paar Mal für ihn bezahlt. Jedes Mal wenn ich ihn mit einem bezahlten Einkauf überraschen kann, freue ich mich. Und eines Tages steht er draußen vor mir als ich mein Rad gerade abschließe, tippt mir auf den Arm, reicht mir die Hand und nickt. Ich sage „sehr gerne“! Mehr Worte braucht es nicht. Ich sah Freude und ein wenig Schalk in seinem Gesicht.

 


Jeder kann etwas tun

 

Blumen schenken bereitet Freude

 

Ich schreibe dies nicht um zu zeigen, was für ein heroischer Mensch ich bin. Bin ich nicht. Das alles hat gar Nichts mit mir zu tun, sondern damit, was ein Jeder von uns, JEDER TAG und in JEDER UMGEBUNG zu tun vermag.

Ich schreibe dies um zu zeigen, dass es mit einfachen, kleinen Mitteln geht. Wir alle sind nicht reich und dennoch geht es einigen Menschen (teilweise viel) schlechter als uns selbst.

Wenn mich Menschen fragen, warum tust Du das, dann sage ich:

 

Es macht mich glücklich.

Es ist der Reichtum meines Herzens.

Mir gibt es Energie und Freude und positiven Fokus.

Es freut mich einen Moment der Freude zu schenken.

 

Meiner Meinung nach ist es eine Frage des Bewusstseins und des sich-trauen-damit-anzufangen. In so vielen Situationen kann ein Jeder testen und versuchen, was es individuell für einen ist, dieses Herz-füttern.

 


Wie finden sich Situationen, die das Auge und das Bewusstsein schärfen?

 

  • Nach links und recht schauen, jedes Mal, wenn man aus dem Haus geht und schauen ob es Jemanden in der nahen Umgebung gibt, der vielleicht alleine ist (ältere Menschen) oder Hilfe gebrauchen kann.
  • Beim spazieren gehen schauen, wer einem entgegen kommt oder an der Ampel neben einem steht und vielleicht seufzt. Es gibt Menschen, die einem immer wieder begegnen, selbst in einer Großstadt. Nur leider leben die meisten extrem anonym anstatt mal ein Wort aus zu tauschen.
  • Hier und da mal eine Blume kaufen und einfach Jemanden auf der Straße schenken – etwas Schönes schenken
  • Hier und da Menschen freundlich grüßen. Ich bin immer erstaunt wie sich Gesichter verändern, die plötzlich aufschauen und lächeln!

 


 

Ältere Menschen freuen sich über einen Gruß oder ein kurzes Gespräch

 

Freude verbreiten oder eine kleine schöne Geste kostet Nichts! Es kann eines der folgenden Dinge sein:

  • Eine Blume einer fremden Person auf der Straße mit dem Satz „Ich möchte ihnen etwas Schönes schenken“ geben
  • Einen Zettel auf einer Parkbank hinterlassen mit einer positiven Botschaft darauf (z.B: Denke immer daran, dass es DICH nur EINMAL auf der ganzen Welt gibt! DU bist einzigartig!)
  • Auf einen Kieselstein mit einem Lackstift ein positives Wort schreiben (wie z.B. Glück, Sonnenschein, Freude, Dankbarkeit, Atme!, Lächle!)
  • Einfach ein paar Sätze mit älteren Menschen wechseln. Sie haben oft den gesamten Tag KEINE Ansprache!

 

Du wirst Dich wundern: es ist IMMER und ÜBERALL möglich mir diese paar Minuten am Tag zu nehmen und ein wenig Positives zu verbreiten!

Versuch’s auch mal und schreib mir was Du Gutes getan hast! 

Menschen, die damit Nichts anfangen können wird es immer geben. Und auch Menschen, die wirklich lieber alleine sein möchten und für sich bleiben möchten. Ist doch klar!

Was ich erlebe ist aber, dass die meisten Menschen es tatsächlich freut und nachhallt. Nicht nur bei älteren Menschen sondern Menschen jeglichen Alters!

So wie bei mir und dem älteren Herren. Jedes Mal wenn er mich sieht erhellt sich sein Gesicht und meistens winkt er. Dann halten wir einen Plausch. Es ist schön ihn lachen zu sehen. Und bald gehen wir mal einen Café trinken. Einfach als zwei Menschen, die sich begegnet sind von denen jeder seine eigene Geschichte hat.

 

Machst Du das auch schon mal „eine gute Tat am Tag“? Und kennst Du diese Momente, die Glück verbreiten?

(Visited 128 times, 1 visits today)

26 Kommentare

  • Eva Mai 24, 2018 at 5:56 am

    Ich hab mal für jemanden, dessen Kreditkarte nicht funktionierte die Ausreisegebühr am Flughafen bezahlt – wie schnell da pure Verzweiflung und Erleichterung umgeschlagen ist war echt toll! Und sonst wie du schreibst: einfach mal viel lächeln oder ein paar nette Worte wechseln, fragen ob jemand Hilfe braucht usw. bring einen so weit. Finde ich auch mit Kindern besonders wichtig – wir wollen ja eigentlich alle, dass unsere Kinder Empathie entwickeln und freundlich und positiv durchs Leben gehen, da ist Vorleben das wichtigste finde ich…

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 24, 2018 at 6:18 am

      Ausreisegebühr? Wie teuer war das denn? Wie schön ist das denn! Freut mich sehr Deine Story! VG! Sirit

      Reply
  • Henrik Mai 24, 2018 at 5:57 am

    Hey Sirit,

    ich hatte letzte Woche eine Situation, da stand ich mit ein paar Freunden an der Eisdiele und wurden von einem offensichtlich ärmeren Menschen nach Feuer gefragt.

    Dieser meinte dann zu uns, dass unser Eis lecker aussehen würde und daraufhin hab ich ihm angeboten, dass ich ihm eins ausgebe.

    Der Mann ist fast aus den Wolken gefallen und hat vor Rührung laut eigenen Ansagen gezittert. Das freut einen doch sehr, wenn man mit einer kleinen Geste so viel erreichen kann 🙂

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch
    Fernweh-Koch bei Pinterest
    Fernweh-Koch bei Instagram

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 24, 2018 at 6:17 am

      Genial, Henrik! Danke Dir für diese kleine und feine Geschichte! Super ! Das freut mich! VG! Sirit

      Reply
  • sonja strang Mai 24, 2018 at 12:31 pm

    Ich kenne dieses Gefühl – von jemanden mit einer Geste und einem Wort bedacht zu werden, so dass man von jetzt auf gleich aus einer nervenzerreibenden Situation wieder in die Wirklichkeit geholt wird.

    Eine Frau die einen auf der Straße anspricht und einem mit einem wissendem Lächeln dazu gratuliert, das man einfach nur Mensch ist. Ein Mensch der mit den Nerven am Ende ist, weil der kleine Sohn sich wieder mal aus Trotz auf die Straße wirft um seinen Willen durchzusetzen. Ein Mensch der aus genervten Mutterinstinkten sagt“ gut, dann bleib sitzen. Ich habe jetzt genug und gehe nach Hause“. Kein Helikopter- und kein Rabenverhalten. Einfach nur Mensch. Und dann kommt diese Frau und sagt: toll, gut das es mal jemand richtig macht. Und halten Sie durch. Sie sind nicht alleine. Kleine gesten mit großer Wirkung!

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 24, 2018 at 12:46 pm

      Sonja, wir kennen uns ja (noch) nicht, aber du bist ein Schatz. Ich danke Dir vielmals!!!

      Reply
  • Sonja Strang Mai 24, 2018 at 5:10 pm

    Na ja fast noch nicht. Aber deine Geste mir gegenüber als mein kleiner sich auf die Straße geworfen hat, hat mich wirklich mächtig beeindruckt. 😊

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 24, 2018 at 5:38 pm

      Danke Dir. War mir eine Herzensangelegenheit! VG von umme Ecke!

      Reply
  • Milli Mai 26, 2018 at 8:55 am

    Freude schenken ist einfach schön und es sind eben die kleinen Dinge im Leben, die einen glücklich machen. Geschenke müssen für mich auch nicht immer mit finanziellen Mitteln gemacht werden. Kleine Geste können auch soviel Freude geben und glücklich machen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 26, 2018 at 9:11 am

      Hallo Milli, ja es sind meist die kleinen Dinge, da hast Du wohl Recht, finde ich. Alles Liebe, danke Dir! Sirit

      Reply
  • L♥ebe was ist Mai 26, 2018 at 3:33 pm

    das ist richtig toll meine Liebe! eigentlich sollten wir es ja eh wissen, aber im Alltag geht das Freude-schenken eben manchmal unter … dabei kann ja schon ein Lächeln oder eine liebe Begrüßung so viel Wert sein 🙂

    da müssen wir uns öfter wieder dranerinnern!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 26, 2018 at 4:47 pm

      Hallo liebe Tina! Ja lass uns daran immer wieder erinnern und erinnert werden! Das ist eine gute Sache! Danke Dir und ein schönes Wochenende noch! VG, Sirit

      Reply
  • Andrea Mai 27, 2018 at 8:11 am

    Oh wie wundervoll! Das sind so kleine Situationen im Alltag, die so wahnsinnig glücklich machen können. Für uns ist es vielleicht nur ein Klacks, aber für den Herrn ist es mit Sicherheit eine riesen Freude! <3
    Ich habe zwar noch nie den Einkauf für jemanden bezahlt, aber ich zögere nicht, anderen zu helfen, ein liebes Wort zu verlieren oder einfach mal nur ein Lächeln zu schenken.
    Liebste Grüße
    Andrea von http://www.chapeau-blog.de

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 27, 2018 at 11:47 am

      Ach, super! Schön, dass Du das machst! Lächeln kostet Nichts und schenkt so viel Freude! VG!!

      Reply
  • Sarah Mai 27, 2018 at 8:16 am

    Hachja, so ist es. Wie ich immer so schön sage: Live the little Things. Ich gehe echt sensibel und mit offenen Augen durch die Welt und versuche immer Freude zu schenken und kleine, schöne Dinge nicht selbstverständlich zu sehen 🙂 Es lebt sich so viel besser.

    Liebste Grüße,
    Sarah

    http://www.vintage-diary.com

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 27, 2018 at 11:47 am

      Das stimmt, Sarah! Alles Liebe Dir und danke für Deinen Kommentar! Sirit

      Reply
  • Nadine von tantedine.de Mai 27, 2018 at 3:32 pm

    Ja, ich kenne viele Dinge die Glück verbreiten und die kosten auch kein Geld 🙂 Es bedeutet aber auch für jeden etwas anderes. Ich habe mal so einen Stein mit einer Aufschrift gefunden, habe ihn eingesteckt und mich unheimlich gefreut. Diesen habe ich dann an einem anderen ‚Ort‘ platziert und hoffe, dass ich damit auch jemanden ein Lächeln aufs Gesicht zaubern konnte.

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 27, 2018 at 5:21 pm

      Das freut mich, dass Du auch Freude weiter verbreitest! Dann wird ja alles gut wenn Jeder ein kleines Stückchen übernimmt vom Glück! LG! Sirit

      Reply
  • Laura Mai 27, 2018 at 3:54 pm

    Wow was für ein schöner und bewegender Beitrag! Ich bin ganz deiner Meinung. Wenn sich alle so verhalten würden, dann wäre das Miteinander schon viel harmonischer. Mach weiter so!

    Liebste Grüße,

    Laura von http://www.beautysire.de

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 27, 2018 at 5:20 pm

      Hallo liebe Laura! Ich mache auf jeden Fall mit Allem weiter so, denn ich habe meine Mitte gefunden und das ist gut so und macht Spaß. Dazu gehört auch Glück und Freude zu verbreiten. Danke Dir ! VG! Sirit

      Reply
  • Sarah Willier Mai 27, 2018 at 8:09 pm

    Sowas ist super schön. Hätte ich selbst mehr Geld würde ich sowas auch gerne mal machen. Ich versuche es dann meist ohne Geld aber mit Hilfsbereitschaft. Schon eine kleine Geste kann einem Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und das ist echt Gold wert.

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 28, 2018 at 6:34 pm

      Ja, liebe Sarah! Wie schön, das freut mich! LG! Sirit

      Reply
  • Avaganza Mai 27, 2018 at 9:39 pm

    Das ist aber eine wunderschöne Geschichte <3! Ich finde wir sollten alle mehr von diesen Kleinigkeiten machen… die die Welt ein bisschen schöner zaubern <3!

    Liebe Grüße
    Verena

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Mai 28, 2018 at 6:34 pm

      Ja, liebe Verena! Das sehe ich auch so. Es ist nicht so schwierig etwas GUTES und FREUDE und LIEBE zu verbreiten. LG, Sirit

      Reply
  • Sandra Juni 5, 2018 at 8:22 pm

    Guten Abend.
    Ach was für schöne kleine Freuden. Herzerwärmend. Danke.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 6, 2018 at 6:41 am

      Danke Dir, Sandra!

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar