Gute Worte machen keine Mühe

Als Texter / Texterin ist es gut empathisch zu sein und gerne Menschen zu unterstützen

Gute Worte kommen nicht von ungefähr. Jeder kann gute Worte üben und trainieren. Ich wurde gefragt ob ich einen Vortrag halte. Meine Antwort war: „Natürlich, mache ich das. Gerne über gute Worte“. Als ich mir überlegte, was ich sagen wollte war schnell klar worum es ging.

Den ganzen Vortrag siehst Du weiter unten. Er dauert rund 15 Minuten und ich hoffe er bringt auch Dich an Stellen zum Schmunzeln!

 

Gute Worte ist ein guter Morgen

Fange den Tag an mit einer guten Schwingung. Wünsche Dir selbst einen guten Morgen! Wünsche Deiner Nachbarin oder Deinem Kollegin einen guten Morgen! Schaue NICHT auf das was fehlt, sondern das was da ist an Worten! Suche Dir die Worte aus, die

  • Dich motivieren
  • Dich begeistern und fröhlich stimmen
  • Deinen Fokus positiv beeinflussen
  • das Augenmerk auf etwas Positives lenken

Es ist nicht schwer, es ist lediglich eine Frage der Übung! Und es hat Nichts damit zu tun woher wir kommen, wie wir groß geworden sind oder in welcher Umgebung wir sind. Gute Worte kommen von innen! Und gute Worte strahlen nach außen

 

Gute Worte haben eine gute Ausstrahlung

Wenn Du „Gute Worte“ täglich abrufen kannst, dann automatisiert sich die Wirkung derselbigen. Ich nehme viel mehr mit Humor und schreibe auch anders, wenn mein Fokus (automatisch) darauf liegt, was möglich ist und was positiv ist.

Der nächste Schritt ist dann die Worte nach außen strahlen zu lassen. Dein Umfeld wird merken, wenn Du in Dir „gut mit Dir umgehst“. Sowohl passiv als auch aktiv. Schau Dich mal um und mach doch einfach mal folgendes:

  1. Mach Jemandem ein Kompliment
  2. Sag etwas Lustiges oder etwas was zum Lachen anregt
  3. Benenne etwas, was Deine Kollegin / Dein Kollege gut macht
  4. Lobe eine(n) Angestelle(n) – oder direkt mehrere
  5. Ruf eine Freundin oder einen Freund an und sage ihr / Ihm etwas Nettes!

Vor allem mach Folgendes: Schau mal einfach zwischendurch in den Himmel und werde Dir bewusst, wie gut Du es zwischendurch hast! Klopfe Dir mal selber auf die Schulter und sei Dir bewusst, welche tolle Seite Du hast, was Du für Stärken hast und was Dich ausmacht!

Jeder von uns ist ein Unikat! Jeder von uns hat gute Worte verdient und sollte sich selbst mit guten Worten versorgen. Sich selbst und Andere! Let’s do this! Mach mit!

 

Und nun viel Spaß beim Video schauen!

Danke dem Zeitfenster Aachen fürs Einladen und Video drehen!

Was sind Deine Erfahrung mit guten Worten? Schreib mir!

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/DpmMBZ3N06Y

 

Was ist Dein Lieblingswort? Welches Wort findest Du gut?

Lies hier mehr zum Thema: „Geht nicht, gibt’s nicht“ und „Wie schreibe ich eine gute Überschrift?

(Visited 24 times, 1 visits today)

No Comments

Leave a Comment