BIlderrahmen sind zum füllen da. Machen Sie sich ein Bild von mir.

Themen & Zielgruppe

Lass uns den passenden Rahmen finden!

Themen gibt es bekanntlich unendlich viele. Was brauchst Du?

  • Um welches Thema oder welche Themen geht es?
  • Geht es darum etwas Komplexes in eine konkrete Essenz zu verwandeln?
  • Sollen Deine Themen breiter aufgestellt oder umgestaltet werden?
  • An welchem Rahmen denkst Du dabei?

 

Oder bist Du noch gar nicht sicher und brauchst Jemanden, der das versteht? Kein Problem: ich bin KUNDENVERSTEHERIN! Lass uns reden!

Ich finde das Einzigartige und ich schreibe passgenau.

 

Melde Dich und lass uns beginnen!

 

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Themen & Zielgruppe

 

Welche Art von Text brauchst Du?

Ist es ein Trend um den es geht. Oder das Zeitgeschehen? Eine Person oder ein Ort? Ein Produkt oder etwas Alltägliches? Es gibt verschiedene Aufhänger für Themen. Aber eins steht fest: Ein guter Text holt die Leserschaft da ab, wo sie ist.

  • Soll der Text unterhalten? Soll er etwas kritisch hinter leuchten?
  • Oder geht es um die Promotion eines Themas oder Produktes?
  • Soll er ein Anfang von einer Textgruppe sein oder einmalig?
  • Möchtest Du einen Text, der sich an ihre bisherigen Texte anlehnt oder mal etwas ganz Anderes?

 

Welche Themen schiebst Du vielleicht schon seit geraumer Zeit auf die lange Bank, weil der Tag oft zu wenig Stunden hat um alles zu erledigen? Oder bist Du „betriebsblind“ und siehst vor lauter Bäumen den Wald nicht (mehr)?

Mein Motto ist: MACHEN. Einfach erst einmal anfangen. In den flow kommen und dabei das Ziel nicht aus den Augen verlieren.

 


 

Zwei Dinge kann ich Dir jetzt schon versprechen
  1. Unser erstes Brainstorming wird gut werden! Es wird Aha -Effekte geben und auch sicer mal das ein oder andere „Kopf schütteln“. Aber: es wird konstruktiv.
  2. Step by step: Es ist wie bei einem maßgeschneiderten Hemd. Es bedarf ein paar Anproben bis es sehr gut sitzt. So ist es auch bei einem Text.

 


 

Nein Tamil spreche ich nicht, aber ich bin empathisch. Das ist schon mal ein Anfang!

Worte sind geduldig. Es gilt den Nerv der Zielgruppe zu treffen.

Wer ist (oder sind) die Zielgruppe(n) von Textwelle?

An wen richtet sich der Text, den Sie brauchen? Je nach Zielgruppe schreibe ich in einer anderen Art. Junge Menschen hole ich eher mit einer kecken, saloppen Sprache ab. Menschen, die bereits Lebenserfahrung haben eher mit einer soliden, gefestigten Sprache.

Dank meiner Empathie und meiner Fähigkeit als textliches Chamäleon zu fungieren stelle ich mich gerne auf Ihre Zielgruppe(n) ein!

Wichtig ist den passenden Ton zu finden und den richtigen Nerv zu treffen.

 

Nutze das Briefing-Formular unten, um kurz zu erläutern um was es geht.

 


 

(Visited 71 times, 1 visits today)