Sichtbarkeit: Blogbeitrag fertig – und jetzt?

Wie nutze ich Social Media für meine Sichtbarkeit?

Sichtbarkeit ist einer der Begriffe, die neben Mehrwert, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Pitch, Keyword und Co. eines der am häufigsten erwähnten ist in der Social Media Welt. Aber was denn, wie denn, wo denn? Was machst Du zum Beispiel, wenn Dein Blog-Beitrag fertig ist? Du bist zufrieden und möchtest, dass Menschen ihn auch lesen, oder? Hier meine Tipps für Dich auf FACEBOOK bezogen.

 

Was ist Social Media?

Diese Frage klärt sich, denke ich, im Jahr 2018 von selbst. Dennoch gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Social Media Kanälen. Ich gehe in diesem Beitrag nur auf FACEBOOK ein.

 

Wie in meinem Beitrag „Mit Social Media zu Deinem Schreib-Erfolg“ schon erwähnt habe ich eine eigene Facebook Gruppe, die heißt: Texte sind mehr als Worte. Pinterest und Facebook sind die Kanäle, die bei mir am besten laufen und Seitenaufrufe bringen. Hier poste ich „was das Zeug hält“ und nehme an Runden teil. Was meine ich mit „Runden„? Blog Kommentar Runden, Pinterest pin Runden, Facebook Like Runden etc. Schau es Dir mal an in den Gruppen, die ich Dir weiter unten aufführe!

 

Facebook als SOZIALES Netzwerk

Die Facebook Seite macht es dem Nutzer sehr einfach, sowohl das registrieren bzw. einloggen, als auch das Profil erstellen oder auch

Auf der Allfacebook Seite gibt es einige Fakten zu der Facebook Seite

 

  • es gibt 2.34 Milliarden Facebook Nutzer weltweit
  • 376 Millionen Facebook Nutzer gibt es in Europa
  • 31 Millionen Facebook Nutzer in Deutschland (Stand September 2017)

 

Wem da die die Börse in den Sinn komm : Die Facebook Aktie ist natürlich auch an der Börse und den aktuellen Facebook Aktienkurs erhält jeder Interessierte auf Finanzseiten. Das überlasse ich aber lieber den Menschen, die sich besser damit auskennen.

Mein Fokus gilt der Sichtbarkeit meiner Beiträge und da gilt es Qualität, Ausdauer und Regelmäßigkeit an den Tag zu legen. Wer keinen Content liefert oder nur sporadisch bei Facebook etwas postet der wird sich dieses Soziale Netzwerk nicht zu eigen machen.

 

Facebook Seite – Facebook Gruppen

Deshalb nun hier eine Liste (Stand 09.2018) mit einigen Facebook Gruppen in denen Du Deine Blog-Beiträge posten kannst! Wichtig ist, dass Du Dir genau die Gruppenregeln durch liest, vielleicht erst mal beobachtest, wie jede einzelne funktioniert und dann dementsprechend Deine Beiträge postest. Es gibt auch Gruppen, in denen kontinuierliche Like bzw. Kommentar Runden laufen. Dadurch kannst Du Deinen Traffic auf Deinen Blog, Deine Facebook Seite, Deinen Pinterest oder Instagram-Kanal steigern.

An Privatsphären-Einstellungen von Gruppen gibt es:

a) geheime Gruppen (in die Du eingeladen werden musst), die nicht sichtbar sind wenn Du kein Mitglied bist.

b) geschlossene Gruppen (Jeder kann Namen der Gruppe und Gruppenbeschreibung sehen, nur aktuelle Mitglieder können zum einen sehen, dass Du in der Gruppe bist und zum anderen etwas in die Gruppe posten etc.) und

c) öffentliche Gruppen (Jeder der bei facebook ist, kann sehen, dass Du Mitglied der Gruppe bist und jeder kann posts sehen)

Die folgenden Gruppen sind natürlich nur eine AUSWAHL! Je nach Genre, also Themen gibt es viele weitere! In welchen Gruppen tummelst Du Dich denn so?

 

 

Und vergiss nicht, wenn Du einen Beitrag in eine Gruppe (ich meine damit NICHT die Blog Runden etc!) postest einen Call-to-action* einzubauen , denn dann ist die Chance auf mehr als einen Like (also z.B. ein Kommentar, ein Dialog) größer!

 


 

Was machst Du um Deine Blog-Beiträge an den Mann bzw. die Frau zu bringen?

Welche Gruppe zu speziellen Rubriken fehlt hier noch bzw. wo postest DU Deine Beiträge ?

(* Call to action ist ein Aufruf Deiner Leser zur Interaktion. Das kann eine Frage sein, eine Aufforderung oder eine Bitte)

(Visited 213 times, 1 visits today)

28 Comments

  • Carry September 18, 2018 at 7:30 am

    Vielen Dank für deinen tollen Beitrag über die Sichtbarkeit via Facebook 🙂 Ich habe früher meine Beiträge allesamt in zig Blogger Gruppen geteilt. Nur irgendwann war mir die Aufwand zu großund das daraus resultierende Ergebnis zu wenig. Inzwischen mache ich das nicht mehr 🙂

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 18, 2018 at 8:19 am

      Ah ok! Ich erhalte dadurch traffic auch auf meinen Blog. Hab einen schönen Tag! Sirit

      Reply
  • Iris September 18, 2018 at 7:32 am

    Ich bin mit der Zeit leider ein absoluter FB Hasser geworden und nur noch selten dort anzutreffen! Irgendwie seh ich auf FB nur noch Werbung und wenn nicht, dann sind es Postings mit Hass-Nachrichten und warum glauben die Leute, dass sie auf FB zu allem und jeden ihr Kommentar beitragen können!?

    Meine liebste Plattform ist Instagram, da halte ich mich am liebsten auf, dicht gefolgt von Pinterest! Von dort bekomme ich auch die meisten Seitenaufrufe am Blog.

    Ich glaub früher oder später werde ich mein FB sogar ganz löschen!;)

    Sprinzenminzige Grüße, Iris 🐞

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 18, 2018 at 8:19 am

      Das ist mal ein statement. Ich nutze es noch eine Weile.. aber die Werbung nervt wirklich manchmal! Stimme Dir voll zu! VG! Sirit

      Reply
  • Julia September 18, 2018 at 7:52 am

    Ein sehr nützlicher interessanter Beitrag! 🙂
    Ich bin bereits in einigen Facebook-Gruppen Mitglied und versuche regelmäßig zu posten. Viele der aufgelisteten Gruppen kenne ich schon…
    Trotzdem danke! 🙂

    Liebe Grüße
    Julia von https://www.fashion-stoff.de/

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 18, 2018 at 8:18 am

      Ah, gut! Dann bist Du ja komplett im Bilde! VG! Sirit

      Reply
  • Dorie September 18, 2018 at 10:11 am

    Das ist wirklich eine Wissenschaft, aber die meisten Tipps befolge ich eh schon. Nur mit der Regelmäßigkeit hapert es noch 😀
    Liebe Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 18, 2018 at 10:19 am

      Danke Dir, Dorie! Viele Grüße!

      Reply
  • busymamawio September 18, 2018 at 10:11 am

    Vielen Dank für die Tipps! Ich denke das Problem mit der Sichtbarkeit haben sehr viele von uns, vor allem da die Konkurrenz einfach immer mehr wird! Ich versuche auf meiner Seite auch immer sehr aktiv zu sein, dennoch habe ich oft das Gefühl, dass meine Sichtbarkeit (oder zumindest die Interaktion) dadurch kleiner wird. Ich teile selbstverständlich meine Beiträge auch in den von Dir gelisteten Gruppen. Da gibt es leider nur ein kleines Problem: mit einem Artikel wie diesem erreichst Du tatsächlich Deine Zielgruppe und es hat Dir wirklich etwas gebracht. Ich als Mama-Bloggerin erreiche damit einfach nur andere Blogger. Manche davon sind Eltern und vielleicht an meinen Beiträgen interessiert, die meisten jedoch gar nicht. Damit habe ich zwar die Reichweite erhöht, das Ergebnis bleibt dennoch bei null. In Gruppen, in den meine Themen interessant wären, wo sich echte Eltern tummeln, ist jedoch Werbung jeglicher Art verboten.
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 18, 2018 at 10:19 am

      Hallo Wioleta! Das mit der Zielgruppe stimmt tatsächlich. Mh, was ist denn dann die Lösung? Und ja , es ist echt schade, dass sich oft auch Beiträge mit gutem Content mit denen Vermischen, die nicht so guten Content beinhalten. Das reduziert die Qualität mancher Gruppen, finde ich , generell. Danke Dir! Sirit

      Reply
  • Isa September 18, 2018 at 10:48 am

    Super interessanter Beitrag, vielen lieben Dank. Bin mal wieder auf deinem Blog hängen geblieben :))

    Viele Grüße
    Isa

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 18, 2018 at 10:53 am

      Oh, wie schön! Das freut mich natürlich! Bleib ruhig weiter hängen ;O) : Willkommen! LG, Sirit

      Reply
  • L❤ebe was ist September 18, 2018 at 1:28 pm

    ohh ja, das Schreiben ist die eine Sache – und glaub mir, dass könnte ich am laufenden band, aus meinen Fingern fließen die Texte manchmal nur so in die Tasten! aber sie wollen auch gelesen werden und dafür ist die richtige Vermarktung Gold wert 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 18, 2018 at 4:01 pm

      Danke Dir, Tina! Das ist super dass Du so ein toller Schreiberling bist! VG! Sirit

      Reply
  • Tama September 18, 2018 at 3:53 pm

    Ich teile meine Beiträge direkt nach dem erscheinen via Facebook, Twitter und Tumblr. Danach versende ich meinen Newsletter an die Abonnenten. Danach erstelle ich meinen Pin für Pinterest und versehe den mit passenden hashtags und einer kurzen Beschreibung.
    Auf Instagram poste ich dann in den Storys und in den normalen Posts jeden Tag einen Bild von meinem Beitrag, bis ein neuer erscheint. Diese Beiträge werden dann noch auf Facebook, Twitter und Tumblr geteilt.
    In den Gruppen mach ich nur noch wenig, weil ich festgestellt habe, das es fast gar keine Auswirkung auf meine Sichtbarkeit hat. Ich hab genauso viele Klicks mit und ohne Blogpromo. Die Beiträge in allen Gruppen teilen (Facebook und google+) ist ja auch zeitintensiv. Ich bin da schon mal fast 2 Stunden mit beschäftigt pro Beitrag. Wenn es mir im Endeffekt nur 5 Klicks mehr bringt, kann ich die Zeit auch besser in andere Dinge investieren.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 18, 2018 at 4:01 pm

      Ja! Das stimmt! Zwei Stunden am Tag ist viel Zeit die man sicher dann effizienter gestalten kann! LG! Sirit

      Reply
  • Blog-Pirat September 18, 2018 at 4:08 pm

    Liebe Sirit,

    die Sichtbarkeit und das gelesen werden sind natürlich wichtige Faktoren. Ich sage immer eins: Content is King. Wer nur einen Text schreibt wird schwer Leser für den Blog oder die Homepage gewinnen, auch bei Facebook wächst die Schar an Followern mit der Qualität und einer gewissen Quantität. Vergesst bei den ganzen Optimierungen Youtube nicht. Das ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Nutzt diese Möglichkeiten!
    Liebe Grüße
    Blog-Pirat
    https://blog-pirat.com

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 18, 2018 at 4:43 pm

      Ja. bei youtube bin ich gerade dabei zu lernen wie man ordentliche Videos dreht, denn ich sehe es wie Du: neben der Qualität der Technik steht eindeutig der Content! Danke Dir Blog – Pirat! ;O)

      Reply
  • Katharina September 19, 2018 at 7:30 am

    Danke für diesen tollen Artikel! Ich beschäftige mich momentan auch sehr mit dem Thema Sichtbarkeit und da sind deine Tipps Gold wert 🙂 In einigen Gruppen bin ich auch schon, nur leider muss ich meine FB-Gruppenaktivitäten und Posting noch systematisieren. Da hilft deine Aufstellung sehr und die werde ich mir als nächstes mal zu Herzen nehmen, danke!!

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 19, 2018 at 4:24 pm

      Super! So muss das! Freut mich, Katharina! VG, Sirit

      Reply
  • Prinz von Moabit September 19, 2018 at 9:59 am

    Vielen Dank für die Liste der Gruppen! Ich habe schon mehrmals selbst gesucht, aber aufgrund der Fülle nach einer Weile den Überblick und die Lust verloren – hier sind welche dabei, die ich noch nicht kannte 😉

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 19, 2018 at 4:24 pm

      Ah! Danke Dir, Dana! Das freut mich! VG! Sirit

      Reply
  • Alice Christina September 23, 2018 at 7:44 pm

    Durch Facebook bekomme ich auch eine große Anzahl an Leser. Die Gruppen find ich super. Tipps zur steigenden Reichweite vom Blogbeitrag find ich immer gut! 🙂

    Lieben Gruß,
    Alice von alicechristina.com
    Alice Christina  auf Instagram

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 24, 2018 at 8:15 am

      Danke Dir! LG! Sirit

      Reply
  • Tina September 26, 2018 at 3:38 pm

    Wenn mein Beitrag veröffentlicht wird, dann teile ich diesen auf meinen sozialen Netzwerken (Facebook, Google+, Pinterest…). Auch in einigen Facebook Gruppen. Du hast da aber welche aufgelistet, die mir noch unbekannt waren . Danke dafür 😉

    Reply
    • Textwelle - Redaktion September 28, 2018 at 6:13 am

      Das freut mich, Tina! Danke!

      Reply
  • Doris November 9, 2018 at 4:50 pm

    Ich arbeite sehr viel mit Facebook – vor allem für meine Kunden. Durch den geänderten Algorithmus versuche ich die Sichtbarkeit durch höhere Posting-Frequenz auszugleichen, was ganz gut klappt. Meine eigene Seite kommt da leider oft mal zu kurz, aber ich bin dafür in einigen Gruppen aktiv. Denn Traffic-Bringer Nr.1 für meinen Blog sind auch bei mir noch Pinterest und Facebook.
    Bei den Gruppen poste ich blogspezifisch zusätzlich von den von Dir angeführten noch in „Pinterest erfolgreich nutzen“ (dort versuche ich v.a. die Pins zu meinen Blogbeiträgen zu promoten).
    Liebe Grüße,

    Doris von https://diegutelaune.com

    Reply
    • Textwelle - Redaktion November 10, 2018 at 9:52 am

      Super! Dann läuft ja alles rund und so wie es laufen soll! Weiterhin viel Spaß ! Sirit

      Reply

Leave a Comment