Bei Texten geht es nicht nur um Worte, sondern um mehr.

Medien

SCHREIBEN

Mit dem Schrieben hat vor Jahren alles begonnen. Ich redigierte und schrieb Texte von Akademikern, so dass Fachliches verständlicher wurde. Als Redakteurin arbeitete ich in Pressestellen und Kommunikationsabteilungen.

Dann kamen Zeitungsartikel hinzu wie z.B.

  • Indien: Hütten im Nichts direkt neben dem 5 Sterne Luxushotel. Dorthin geht niemand. Aber dort ist das, was Indien auch ist. Ein Slum in dem tausende Menschen leben. Mehr schlecht als recht. Es sind Hindus, sie lächeln, denn im nächsten Leben geht es ihnen besser, so sagen sie.
  • Marokko: Ein Land mit einem besonderen Flair. Ob in Fés, Marrakesch oder Essouira. Handwerker und ihre Kunstwerke bestimmen die Straßen: Schuhe machen Leute
  • Italien: Das Erlebnis aus einen aktiven Vulkan hinauf zu steigen vergisst niemand. Es entstand So heiß wie ein Vulkan

Und mit und mit folgten Web-Texte und Übersetzungen von Internetseiten ins Englische.


Einen Vortrag halten oder eine Veranstaltung moderieren gehört zum Job

 

KOMMUNIKATION

Es macht mir Spaß über Themen vor Publikum zu reden. So habe ich vor Ur-Zeiten in Köln über Vulkane geredet. Die Augenpaare von ein paar hundert Kindern lauschten mir aufmerksam.

Ich habe beim mibeg-Institut Medien in Köln doziert zum Thema Pressearbeit, was nach der Mittagspause meist in Richtung „Wer bist Du und was willst Du machen?“ hinaus lief. Sehr, sehr spannend und erfolgreich!

Bei Veranstaltungen habe ich Moderationen übernommen und ich halte Interviews dort wo Bedarf.

 


 

QUALIFIKATIONEN

Ich bin Fachredakteurin und Social Media Managerin. Schreiben und Kommunikation ist einfach das was ich gut kann und was ich machen will. Im Grunde ein ganz einfaches Prinzip.

Fakten sind mir wichtig und eine gute Recherche, dazu eine passende Wortwahl und eine Prise Empathie. Es ist wichtig sich hinein fühlen zu können, zu zuhören und einzutauchen.

 


 

MEDIADATEN

Im Jahr 2018 ist es in vielen Bereichen wichtig, die digitalen Medien bestmöglich zu nutzen. Für alles gibt es ein passendes Medium bzw. Portal. Xing, LinkedIn, facebook, Instagram, Pinterest, Twitter, Tumblr, snapchat … die Liste ist lang. Wichtig ist, dass Du (bzw. wir zusammen, falls Du Dich noch nicht so gut auskennst) das Medium findest und bedienst, was für Deine Zwecke hilfreich ist.

 

schreiben, übersetzen, kommunizieren, moderieren gehört zu Textwelle dazu

 

Sieh Dir hier meine Media-Datenblatt an. Da stehe wo Du mich überall findest.

Ich freue mich auf Deine Kontaktanfrage!

 


P.S.: Wie bereits auch auf anderen Seiten erwähnt geht es uns um den Kontakt auf Augenhöhe. Wir haben uns entschieden auf dieser Seite zu duzen. Es passt mehr zur unserer Philosophie und ist authentischer. Bitte zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten und uns einfach mitzuteilen, wenn Sie das nicht möchten! Kein Problem!“ Sirit Coeppicus, Textwelle.

(Visited 52 times, 1 visits today)