Lauf des Lebens – Lebenslauf

Wie schreibt man einen Lebenslauf?

„Ich habe über 20 Jahre in der gleichen Firma gearbeitet“, sagt die Nachbarin. „Und nun haben sie Stellen gekürzt und ich bin raus“. Maria ist IT-lerin. Jetzt schaut sie was sie machen möchte. Ihr Fokus liegt auf Ihre Fähigkeiten und Ihre Qualifikationen. Für sie beginnt nun ein neues Kapitel, ein neuer Lebenslauf.

 

Geht nicht gibt’s nicht?

Jahrelang bestimmt der Alltag das Leben. Tagein und tagaus. Erst wenn der Job plötzlich weg ist oder der Partner, die Kinder aus dem Haus sind oder das Leben es plötzlich anders mit einem vorsieht, dann ist der Alltag Schnee von gestern.

Aber auch ohne all das, ohne Schicksalsschläge kann Jeder sein Leben – den Lauf seines Lebens – in die Hand nehmen. Raus aus alten Mustern und weg vom dem was Du vielleicht nur wegen Anderen machst oder damit Du nicht aneckst. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es viel wichtiger ist zu schauen, was ich möchte und was möglich ist, als zu schauen was Andere davon halten oder wie Andere es machen.

  1. Mich nur auf ausgeschriebene Stellen bewerben? Nein! Ich bewerbe mich dort, wo ich mir vorstellen kann zu arbeiten!
  2. Eine Stelle kündigen auch wenn sie unbefristet ist? Ja! Denn was bringt es, wenn Du jede Woche frustriert zur Arbeit gehst und wie soll sonst Raum für etwas Neues sein?
  3. Mit über 50 noch etwas GANZ NEUES beginnen? Ja! Unbedingt! Wann, wenn nicht jetzt? Sei es Gesangsunterricht nehmen, schwimmen lernen, Dir eine Vespa kaufen oder endlich DEN Urlaub machen, den Du immer schon machen wolltest!
  4. Jemandem einen Brief schreiben mit dem es schon lange Klärungsbedarf gibt? Ja! Stell Dir vor dieser Jemand stirbt Morgen und Du hast nie den ersten Schritt getan ihm eine Hand zu reichen?
  5. Und ganz ehrlich: Dich von Deinem Partner / Deiner Partnerin trennen, die Dir nicht gut tun? Mach es! Schritt für Schritt! Hol Dir ein Stück Freiheit und Glück zurück!

 

Die Liste der Beispiele ist lang und ich meine: es geht nicht darum was EINFACH ist, es geht darum was MÖGLICH ist! Dein Lebenslauf – der Lauf Deines Lebens ist EINZIGARTIG und EINMALIG. Nutze Deine Chance und mach was draus!

 

Richte Deinen Fokus daruf was Du kannst, nicht darauf , was Du nicht kannst.

 

 


Wie Sand am Meer: ein Lebenslauf unter vielen

Was Jobs und Ideen angeht, so ist es im Jahr 2018 eher schwierig das Rad neu zu erfinden. Manche schaffen das wie z.B. die Jungs von mymuesli oder myboshi. Ich finde es immer richtig gut, wenn sich eine Idee durch setzt, obwohl es sie vielleicht schon mehrfach gibt. Es bestätigt, dass der richtige Zeitpunkt, der richtige Ort zusammen mit einer Mischung aus „den Nerv treffen“ und Passion wesentliche Voraussetzungen für Erfolg sind. Und natürlich darf GLÜCK nie fehlen.

IT-ler gibt es wie Sand am Meer. Texter auch. Grafiker auch. Designer auch. Darum geht es aber gar nicht. Es geht eher darum, dass Du machst, was Du gerne machst. Es geht, wie so oft, um Deinen Fokus. So oft verlieren wir diesen Fokus im Alltag zum Beispiel durch …

 

  • die Meinung Anderer
  • eigenen Gedanken, die immer wieder um Sorgen, Negatives etc. kreisen
  • Dinge des Alltags, die erledigt werden wollen bzw. müssen
  • Zeitfresser (z.B. kann das auch die Pflege Sozialer Medien oder ein Putzfimmel sein)
  • Selbstzweifel
  • Angst zu scheitern

 

Lebenslauf heißt sich entscheiden für einen Weg.

 

Es ist wichtig, immer wieder zu fragen: Wer bin ich? Was will ich? Bin ich mit dem Zustand glücklich in dem ich mich derzeit befinde? Nicht immer sind unglückliche Zustände abzuändern. Was Du aber immer tun kannst ist zu schauen …

 

Was habe ich selbst in der Hand?

Was kann ich ändern?

 

Manchmal bedarf es eines „Augen zu und durch“. Was aber IMMER geht ist den Fokus im Kopf immer wieder darauf zu lenken, ob man GLÜCKLICH ist oder nicht. In sich hinein hören und bemerken was einem wichtig ist. Bemerken WER DU BIST – und das auch kontinuierlich, denn jeder Mensch verändert sich und entwickelt sich weiter.

 

Wer nur auf andere Menschen hört,

der wird schwerhörig

für seine innere Stimme

 

Lass Dich nicht beirren, sondern verwende Deine Zeit lieber dazu bei Dir selbst und Deiner Mitte am Ball zu bleiben. Lenke Deinen Fokus weg von dem was Andere sagen, hin zu dem was Deine Intuition DIR sagst! Dein Leben geht nicht ewig, also nutze Deine Zeit möglichst im HIER und JETZT.

 

Warte nicht auf Morgen, sondern nutze Deine Zeit

 

Und dabei ist es egal was es ist: Du möchtest Deinen Job nicht mehr – egal aus welchem Grund?  Du bist unglücklich in Deiner Beziehung? Du möchtest mal wieder tanzen gehen , aber niemand in Deinem Umfeld möchte mit gehen? Du brauchst dringend mehr Zeit für Dich selbst, aber niemand scheint das zu verstehen?

Jeder Mensch ist anders gestrickt. Jeder hatte eine andere Kindheit und jeder lebt unter anderen Bedingungen! Das ist doch klar! Was aber auch klar ist, ist, dass Du viel, viel, viel mehr selber in der Hand hast als Du annimmst!

Warte nicht auf Morgen oder auf überhaupt irgendwas! Mach es sobald es geht! Nur Du bist für Dein Glück verantwortlich! Du hast DEIN LEBEN in der Hand!

 


Sei Dein eigener Kapitän

Alles beginnt mit Deinem Kopf. Dem Fokus in Deinem Kopf. Es geht NICHT darum es Anderen zu zeigen! Es geht auch nicht darum Anderen zu schaden oder alle Zelte nieder zu reißen. Es geht um kleine Schritte hin zu dir selbst! Das hat auch mit Deinen Wünschen zu tun (siehe mein Beitrag „Wünsch Dir was“ dazu!). Vor allem hat es aber damit zu tun, dass Du Dich hinterfragst, dass Du schaust was DIR GUT TUT! Wo sind Deine Stärken? Höre dabei vor allem auf Dein Herz und nimm das als Basis Deines Handelns.

Weißt Du, was ich wichtig finde?

Ich finde es wichtig, dass wir sehen, dass unsere Lebenszeit begrenzt ist. Was heißt das? Das heißt, dass wir schauen sollte oder dürfen oder können, dass es uns gut geht – sofern die Umstände es uns erlauben. Und wir hier, in Deutschland, haben es noch gut. Was uns hindert sind oft wir selbst. Es ist der Fokus im eigenen Kopf, der trainiert werden kann und möchte. Es ist die innere Einstellung. Deshalb: Nimm das Steuer Deines Lebens selbst in die Hand und bleib am Ball!

 

Kennst Du das, wenn Du denkst, Du hast Dein Leben nicht mehr selber im Griff? Was tust Du dann?

(Visited 141 times, 1 visits today)

16 Kommentare

  • L♥ebe was ist Juni 9, 2018 at 7:20 pm

    eine wirklich wichtge Aussage, die in deinem Beitrag steckt! da habe ich nämlich auch gerade so einen Fall mit einer guten Freundin, die sich scheut ihren (gehassten) Job zu kündigen, nur weil das im Lebenslauf nicht „schick“ ausschaut 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 10, 2018 at 6:29 am

      Nein! Das haben auch Menschen in meiner Umgebung, die etwas machen weil es schick ist oder gut angesehen, aber nicht unbedingt, weil sie davon überzeugt sind. Mh. Wie schade eigentlich, zumindest, wenn sie dann nicht happy sind, denn es ist ihre Lebenszeit. Danke Dir Tina und hab einen schönen Tag! LG!

      Reply
  • Anja Juni 9, 2018 at 7:33 pm

    Ein toller Bericht mit vielen großartigen Tipps und Ansichten. Ich kann Dir in allem so wunderbar zustimmen. Raus aus den Mustern und machen was man mag. Gar nicht einfach, aber soooo verdammt wichtig. Man hat nur dieses eine Leben! Haaaaach. Deine Inhalte berühren mein Herz 🙂 .. ganz toll.
    Lieben Dank.
    Anja von https://pinkshape.de

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 10, 2018 at 6:28 am

      Ha!, Danke Dir liebe Anja! Da habe ich es wohl mit einem sehr empathischen Menschen zu tun, was? Das gefällt mir. Danke Dir und hab einen schönen Tag! Sirit

      Reply
  • Mo Juni 9, 2018 at 7:54 pm

    Hey,

    ich mag diesen Beitrag sehr. Ist so voller Wahrheit und doch so toll geschrieben. Viele Menschen zerdenken einfach ihre Träume und Wünsche. Manchmal sollte die Risikofreude einfach größer sein, vor allem dann, wenn wir selber nicht mehr glücklich mit uns sind.

    Liebe Grüße,
    Mo

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 10, 2018 at 6:27 am

      Ja und dabei haben wir so viel selber in der Hand, mehr als wir denken! Wir können uns zum Beispiel JEDEN Tag neu entscheiden. Das ist doch richtig gut! Danke Dir! Sirit

      Reply
  • Avaganza Juni 9, 2018 at 8:25 pm

    Ein super Beitrag! Als Personalberaterin liegt mir dieses Thema natürlich besonders am Herzen. ich kann nur deine Tipps unterstreichen. Es ist nie zu spät zu machen was einem am Herzen liegt und man soll seinen eigenen Weg gehen … ganz egal was andere sagen.

    Hab einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Verena

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 10, 2018 at 6:26 am

      Danke Verena! Nein, es ist nie zu spät. Es kommt auf die innere Einstellung an, oder? LG!! Sirit

      Reply
  • Mimi Juni 9, 2018 at 9:48 pm

    Toller Beitrag. Das kenne ich nur zu gut. Mit meinen 30 Jahren habe ich schon einen Neuanfang gewagt und bin von Südfrankreich nach Köln gezogen. Und meine Mutter die Mitte 50 ist wagt jetzt auch einen Neuanfang indem sie einen Bastelladen mit Kunstunterricht eröffnen möchte. Etwas Neues anfangen. Dafür gibt es keinen alter. Wenn ein 90 jährigem mit Joggen anfängt bekommt man mit 50 Jahren auch jede Menge hin. 😉
    Liebe Grüße,
    Mimi

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 10, 2018 at 6:26 am

      Liebe Mimi, danke für die Beispiele! Das ist ja klasse! Ich wünsche Dir eine gute Zeit und Deiner Mutter viel viel Erfolg! Danke und VG, Sirit

      Reply
  • Britta Juni 10, 2018 at 5:48 am

    Also ich finde, es ist nie zu spät für einen Neuanfang. Ich wundere mich immer über junge Mitmenschen, die sich mit fast 30 Jahren schon überlegen, ob sie wirklich noch eine neue Richtung einschlagen sollen. Nicht ärgern, ändern! Das ist meine Devise!

    Liebe Grüße
    Britta von http://www.fulltime-mami.blogspot.de

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 10, 2018 at 6:25 am

      Super Devise! Die gefällt mir! Ja, die Menschen denken und warten gerne, ist so, oder? Ist ja auch erst mal nichts Ungutes daran, aber wenn man sein Leben lang warte und denkt, dann kann das frustrieren.

      Reply
  • Verena Schulze Juni 10, 2018 at 6:43 am

    Hallo,

    wieder ein ganz wunderbarer Text. Deine Artikel machen mir immer Mut und hinterlassen ein wunderbares Gefühl … Danke! Ich wünsche DIr ein tolles Wochenende!

    Liebe Grüße,
    Verena

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 10, 2018 at 8:42 am

      Och, danke Verena! Wie lieb von Dir! Das freut mich! Alles Liebe! Sirit

      Reply
  • Chris Juni 10, 2018 at 8:09 am

    Ich erkenne mich sehr in deinem Beitrag! Denn du hast total recht damit, dass es immer wieder Wege gibt, die sich einem auftun, man muss sie nur gehen und es auch wollen. Ich bin beruflich auch schon einige Veränderungen eingegangen und es war immer richtig und gut. Und heute bin ich glücklich, wie es ist.

    Liebe Grüße
    Christine

    https://www.pretty-you.de/

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 10, 2018 at 8:41 am

      Das freut mich sehr! Ich finde man kann an seinem eigenen Glück schon einiges selber drehen und sich dafür selber auch ein Stück weit verantwortlich machen. Danke Dir! VG! Sirit

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar