Deine Intuition ist Deine Stärke #14

Katia Steilemann kennt sich aus mit Intuition

Seine Intuition stärken kann Jeder. Es ist Dein Bauchgefühl. Kennst Du einen Satz wie diesen? „Ach hätte ich doch nur meiner Inneren Stimme gefolgt! Meine Seele wusste was zu tun ist, doch aus Angst, habe ich mich für etwas Anderes entschieden.“ Es hat mit Psychologie zu tun.

Solche Situationen können oft vorkommen und man wünscht sich einfach mehr Klarheit, Mut und Leichtigkeit, der Inneren Stimme zu folgen, Doch was ist Intuition, wo befindet sie sich und wie kann ich mich mit ihr verbinden?

 

Was ist Intuition?

Neurobiologe Gerald Hüther erzählt von einem inneren Kompass.

So wie ein Baum als Sinn hat, Richtung Licht zu wachsen, müssen wir entdecken was unser Sinn ist. Nur dann können wir unsere Taten jedes Mal neu auf dieses Ziel einstellen.  Unsere innere Stimme sagt rechts herum und wir prüfen ob das mit unserem höherem Sinn stimmig ist. Doch das mit der Inneren Stimme kann etwas verwirrend sein.

 

Deine Intuition ist Deine Power! Sie gibt Energie und Klarheit!

Wie unterscheide ich zwischen Angst und wirklicher Intuition?

Man kann sie aber unterscheiden und auseinander halten. Der Unterschied ist spürbar.

Angst ist nicht schlecht oder gut, es ist einfach ein Gefühl wie alle anderen. Der Unterschied zu anderen Emotionen wie Glück und Frieden, ist, dass Angst uns auch zurückhalten kann in unserer persönlichen und spirituellen Entwicklung.

Die Angst bringt eine aufgeregte Energie und weitere Fragen. Die Intuition dagegen, bringt eine ruhige Energie mit absoluter Klarheit. Man weiß es einfach, egal ob es logisch klingt oder nicht.

Meinen Kunden gebe ich oft einfache tägliche Aufgaben, damit sie sich wieder mit ihrer Inneren Weisheit verbinden. Zum Beispiel, sollen sie in einem Kleidergeschäft, so schnell wie möglich etwas gewohntes und etwas ungewohntes in die Hand nehmen. Dann sollen sie in sich hinein spüren.  Sie sollen anfangen die unterschiedlichen Schwingungen im eigenen Körper wahrzunehmen, die vor einer Kaufentscheidung existieren. Wenn man dann oft genug alltägliche Situationen mit Klarheit angehen kann, wird man es in schwierigeren Lebenssituationen erkennen können.

 

Wo befindet sich die Intuition?

Anfang des Jahres traf ich Alexander Kalenjuk, einen russischen Bewusstseinsforscher. Er brachte für mich eine weitere Perspektive zum Thema Intuition. Er sprach über eine subatomaren Ebene, der Quantenphysik.

Alles sichtbare und unsichtbare schwingt auf einer bestimmten Oktave. Ähnlich wie in der Musik. Eine niedrige Schwingung, entspricht der ersten Oktave. Je schneller sich diese Energie bewegt, desto höher die Oktave. Es wird behauptet, dass alles was von der ersten bis zur zweiunddreißigsten Oktave schwingt, fein stoffliche Materie ist, also unsichtbar für unsere Sinne und Messgeräte. Ein Atom auf dieser niedrigen Schwingung fällt regelrecht durch unsere Hand hindurch.

Alles was wir  sehen und messen können, schwingt zwischen den Oktaven 32 und 54. Gase zum Beispiel, um die 32. Oktave. Tische und Stühle schwingen um die 40. Oktave. Bei radioaktiven Elementen, befinden wir uns auf der 54. Oktave. Deshalb wird so viel Energie frei, wenn wir ein Atom auf dieser hohen Ebene teilen. Hier wird es spannend.

 

Schwingungen sind überall, auch in Deinem Körper

 

Wenn wir noch höher gehen, zwischen die 72. und 90. Oktave, sind wir wieder in der fein stofflichen Materie. Dort befinden sich unser Gedanken, Gefühle, unsere Seele und unsere Intuition. Man kann es spüren aber nicht sehen oder messen.

Und bedeutet das also? Um unsere Intuition wahrzunehmen müssen wir das Niveau unserer Energie erhöhen. Mann muss im Einklang mit sich selbst sein.

 

Wie kann ich Intuitiver werden?

 

  1. Höre auf dich abzulenken‘
    Höre auf deine Zeit mit Aufgaben vollzustopfen und nehme dir endlich Zeit für dich alleine. In der Stille liegt nicht nur die Kraft, sondern auch deine Intuition. Wenn wir auf sie hören können, wenn sie flüstert, dann müssen wir nicht mehr erschrecken, wenn sie voller Verzweiflung brüllt!
  2. Entdecke was deine Schwingung erhöht!
    Es können ganz unterschiedliche Sachen sein wie ein tolles Musikstück, einen Spaziergang, einen lustigen Abend mit Freunden oder sogar ein Film schauen. Egal was es ist, suche nach Momenten die dir Freude und Liebe bringen denn diese Emotionen schwingen auf einer ganz hohen Oktave.
  3. Stelle Fragen
    Hinterfrage immer deine Angst und richte deinen inneren Kompass! Was glaubst du wird passieren, wenn du den einen Weg aussuchst und nicht den anderen? Wie passt die Entscheidung mit deinem Ziel oder Sinn zusammen? Warum solltest du das eine tun und nicht das Andere?

„Sei Mutig, es ist leichter als du denkst!“, Eure Katia Steilemann

 

Hast Du bereits Erfahrung mit dieser Schwingung und Deiner Intuition?

 

Über die Autorin

Intuition ist deine Stärke - lerne sie zu nutzen

Meine Name ist Katia Steilemann. Ich bin internationale Expertin für Leichtigkeit und Intuition.

Als Mental-Coach, Innen-Designerin, Feng Shui Beraterin, Emotionscode Anwenderin und zukünftige Präventologin, helfe ich Menschen wieder zurück ins eigene Glück und zu innerer Zufriedenheit zu finden. Für meine innovative und ganzheitliche Art, habe ich die Preise „Female Innovation Award“ und „Innovative Entrepreneur Award“ in China erhalten.

Meine jahrelangen Berufserfahrungen und internationale Karriere in der Chemie und Pharmaindustrie, ermöglicht mir einen differenzierten Blick auf die modernen Herausforderungen berufstätiger Menschen. Als zweifach Mutter kenne ich mich bestens aus mit dem Thema Balance im Alltag für Geist, Körper und Raum.

“Das Leben fällt heute den meisten Menschen schwer, sie haben ihre Leichtigkeit verloren und ihre Innere Stimme ignoriert. Es ist höchste Zeit für einen Wandel und für die Heilung, denn nur wer in sich ruht und sich treu ist, kann das Wunder des Lebens begreifen.“

Als Speakerin habe ich schon viele Menschen in Südamerika und Asien inspiriert. Jetzt mache ich mich als gebürtige Brasilianerin, mit meinem Hochdeutsch und weitere Sprachen, in Europa bekannt. Ich möchte meine Erfahrung und Expertise mit vielen Menschen teilen und so viele wie möglich mit Leichtigkeit anstecken.

Hier findest Du mich auf meiner Webseite oder bei Instragram

(Visited 127 times, 1 visits today)

9 Comments

  • Busymamawio Mai 22, 2019 at 3:21 pm

    Das ist eine sehr interessante Sichtweise! Mit Intuition habe ich bisher immer etwas spontanes verbunden, so aus dem Bauch heraus. Dass es viel mehr ist, wurde mir erst im Laufe des Textes klar.
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

    Reply
    • Katia Steilemann Mai 23, 2019 at 6:28 am

      Hallo Liebe Wioleta, genau so ist es auch, spontan und aus dem Bauch heraus. Wir müssen es nur wahrnehmen können und öfters mal folgen. Intuition zeigt sich auf unterschiedlicher weise. Manchmal ist es eine Idee die wir plötzlich im Kopf haben, es im Bauch spüren und andermal ein Bild was wir plötzlich vor Augen haben. Und wenn man wirklich aufmerksam hinein fühlt, kann man die Schwingung schon vor der Intuition wahrnehmen. Liebe Grüsse

      Reply
  • Janina Mai 22, 2019 at 6:06 pm

    Hallo, das ist wirklich ein sehr interessanter Beitrag! Aber genau das Hinterfragen meiner Angst z.B. gewöhne ich mir gerade ab, bzw. versuche es zu tun. Eigentlich hinterfrage ich ständig alles – so intuitiv etwas machen fällt mir schwer, das muss ich noch üben! LG, Janina

    Reply
    • Katia Steilemann Mai 23, 2019 at 6:38 am

      Toll, das ist auch der erste Schritt: sich darüber Bewusst zu werden! Wenn man bewusst wird, nimmt man automatisch etwas Distanz zur Situation, wie ein drittes Auge. Man erlaubt nicht mehr, dass Emotionen einen einfach so überrollen und uns mitnehmen. Wir halten an, spüren in uns hinein und stellen die Frage: muss ich mich wirklich so fühlen? Wovor habe ich Angst?
      Eigentlich ist es ganz leicht. Als Menschen, wollen wir Schmerz vermeiden und mehr von den Sachen haben, die uns glücklich machen. Das ist einfach Überlebens Instinkt. Habe ich diese Situation schon mal erlebt und gelitten, sagt mein Instinkt „Achtung, bitte vermeiden, das tut weh“. Das ist alles gut, wenn man im Urwald lebt. Ist nur nicht sehr akkurat für unsere moderne Welt, wo wir auf so komplexer Art kommunizieren und uns mit anderen verbinden. Wie meine Uhroma es schon gesagt hat, „manchmal, muss man einfach dicke durch“ und es entfaltet sich etwas wunderbares! Bleib dran, kenne die Risiken und sei mutig. LG

      Reply
  • Bea Mai 22, 2019 at 8:16 pm

    Toller Beitrag. Ich habe eine zeitlang nicht auf mein Bauchgefühl gehört und es bitter bereut! Es ist so wichtig! Aber nicht immer so einfach. Bauch sagt zu Kopf „ja“, doch Kopf sagt zu Bauch „nein“…. und dann höre ich auf meinen Bauch und denke „einfach mal machen, könnte gut werden!“

    Lieben Gruß, Bea.

    Reply
    • katia steilemann Mai 23, 2019 at 6:46 am

      Liebe Bea, alles braucht auch die richtige Zeit, den richtigen Moment. Oft bekommen wir ein Zeichen und denken wir müssen sofort drauf reagieren. Schlau ist, es wahrzunehmen und checken wie es mit unserem inneren Kompass übereinstimmt. Dann stellen wir uns die Frage: bin ich dafür schon bereit? Und wenn nicht, stellen wir uns die nächste Frage: Was muss ich tun, damit ich dafür bereit bin?

      Und dann, gibt es die Situationen wo die Antwort einfach ist: springe!! trau dich! Diese kommen wenn die Vorteile der Zukunft einfach höher sind, als die vorteile in der gegenwart zu bleiben.

      Aus eigener Erfahrung, diese Momente sind die am Meisten Glück bringen! Wenn man von der Angst einfach loslässt und fest daran Glaubt, dass alles gut wird.
      LG

      Reply
  • Who is Mocca? Mai 22, 2019 at 8:27 pm

    Ein super spannendes Thema, danke für den tollen Beitrag! Ich muss sagen, dass mich mein Bauchgefühl bislang noch nie im Stich gelassen hat. Finde den Post von Katia wirklich gelungen und auch ihre Berufe sehr spannend!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und agenturspatz.com

    Reply
    • katia steilemann Mai 23, 2019 at 6:52 am

      Danke liebe Verena!
      Ja, ist meiner Meinung nach noch ein Thema was mehr Aufmerksamkeit gebrauchen kann.
      Letztes Wochenende habe ich in einer sport-mental-coaching Ausbildung darüber referiert, wie Athleten, intuitiver spielen können. Wenn unsere schwingung hoch ist, können wir plötzlich nicht nur einen selbst, sondern auch menschen und die natur um uns herum spüren. Wir verbinden uns plötzlich mit allem und wachen auf. Wer zu dem Punkt kommt, kann anderen kein Leid mehr zuführen und begibt sich auf einem Weg der Lösungen, des Friedens.
      Liebe Grüsse,

      Reply
  • Katia Steilemann Mai 23, 2019 at 6:51 am

    Danke liebe Verena!
    Ja, ist meiner Meinung nach noch ein Thema was mehr Aufmerksamkeit gebrauchen kann.
    Letztes Wochenende habe ich in einer sport-mental-coaching Ausbildung darüber referiert, wie Athleten, intuitiver spielen können. Wenn unsere schwingung hoch ist, können wir plötzlich nicht nur einen selbst, sondern auch menschen und die natur um uns herum spüren. Wir verbinden uns plötzlich mit allem und wachen auf. Wer zu dem Punkt kommt, kann anderen kein Leid mehr zuführen und begibt sich auf einem Weg der Lösungen, des Friedens.
    Liebe Grüsse,

    Reply

Kommentar hinterlassen