Critical mass: die Rad-Bewegung 2018!

Bei Critical Mass treffen sich Rad fahrer und fahren eine bestimmte Route

Gemeinsam Fahrradfahren macht Spaß und ist gesund. Critical mass, heißt übersetzt die „kritische Masse“? Schon mal gehört? Und was hat critical mass mit Radfahren zu tun?

Critial mass ist eine Bewegung für und mit Radfahrern. Es dient dazu sich „zufällig“ zu treffen und die Straßen zu befahren, immer eine andere Route. Die Idee dahinter ist unter Anderem darauf aufmerksam zu machen, dass es …

  • … Radfahrer gibt
  • … Radfahren die Umwelt schont
  • … Autofahrer auf Radfahrer achten sollen.

Fahrrad fahren für mehr Aufmerksamkeit

Die Idee von critical mass, der Rad-Demonstration, kommt aus den USA.

Seit 1997 gibt es critical mass in Berlin. „Es geht uns darum Präsenz zeigen und auf uns aufmerksam machen“, sagt Dennis Petry, der Radaktivist, der die Straße zurück erobern will. „Wir behindern nicht den Verkehr, wir SIND der Verkehr“ ist einer der Slogans, die die Sache auf den Punkt bringt.

Jeden Monat, eine Route gibt es nicht, nur ein Ziel in verschiedenen Städten weltweit. In Berlin gibt es 1.600 km Hauptstraßen und kein dichtes Radnetz. Das ist nur ein Beispiel von vielen wie es in Städten zu geht.

Eine Übersicht in welchen deutschen Städten es critical mass gibt und wieviele Teilnehmer mit gefahren sind bisher findet Ihr hier. Hier habe ich Euch zusätzlich die FACEBOOK Seiten von einigen aufgelistet:

 

 

Dort werden die Treffpunkte bekannt gegeben und das Datum (meist an einem fixen Tag im Monat). Schaut doch mal ob es auch in Eurer Stadt critical mass Bewegung gibt und gebt mir gerne Bescheid!

Klickt auf das Land für entsprechenden Seiten für Österreich und die Schweiz.

Zusätzlich findet Ihr dort viele weitere Infos!

 


Das Rad der Stadt: City Bikes

Rad fahren ist die Zukunft

 

Hast Du Dir schon mal ein City bike ausgeliehen? Ein City bike oder auch bike sharing ist mittlerweile Teil des Stadtbildes. Wie das geht? Eigentlich genau wie bei car sharing: Du registrierst Dich bei einem ausgewählten Anbieter und lädst die App runter. Via  Smartphone siehst Du, wo ein Rad zu haben ist. Das kannst Du dann reservieren und nutzen. Die Bezahlung erfolgt via Kredit- oder Bankkarte.

Auf der Seite „metropolRADuhr“ findest Du ganz sicher ein Rad in einer der 50 gelisteten Städte. Wie das geht und in welchen Städten Du hierüber ein city bike leihen kannst steht dort beschrieben!

Das Angebot gibt es auch von der Deutschen Bahn, genannt „Call a Bike„. Insgesamt stehen rund 1500 Räder in 50 deutschen Städten zur Verfügung. Probier es doch mal aus und schreib mir wie es funktioniert hat.

Eine Mega City wie New York per Rad via einem Fahrradverleih erkunden? Geht das? Ja klar geht das, auf der Seite des Urlaubsguru hierzu erfahrt Ihr mehr zu den city bike Kosten, city bike Erfahrungen und einer offline App zum runter laden.


 

Dienstfahrräder : steuerlich absetzbar

Ja! Es gibt sie: die Dienstfahrräder! Konkreter schreibt es Martin Gropp in der FAZ (06. 2018):

Seit November 2012, so der Autor, sind Diensträder mit Dienstwagen gleich gestellt.

Seitdem sind auch Diensträder steuerlich begünstigt, und auch für sie gilt die „1-Prozent-Regel“. Grob gesagt funktioniert das so: Da die Leasingrate für das Dienstrad vom Gehalt des Arbeitnehmers vor Steuern abgezogen wird, muss dieser etwas weniger Abgaben auf sein Einkommen zahlen.“ Nach Ablauf des Leasingvertrages (drei Jahre in der Regel) kann der Arbeitnehmer, also der Radleaser, das Rad kaufen oder den Leasingvertrag fortsetzen.

Möglicher Vorteil von Letzterem ist, dass er sich ein neues Rad aussuchen kann.

Einen Einblick in die steuerlichen Rahmenbedingungen von Diensträder hat der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) zusammen gestellt. Der ADFC ist ein bundesweit aktiver, gemeinnütziger Verein, der sich für die Interessen aller Radfahrer einsetzt. Unter der Seite REISENPlus gibt es auch Urlaubstipps für Deinen Rad Urlaub und eine Mitradelzentrale!

 


Kennst Du eine Firma die Diensträder nutzt? Oder warst Du schon mal bei einer Tour mit critical mass unterwegs?

+++++++

Weitere Beiträge gibt es zum Beispiel zu der Rad Stadt Kopenhagen oder auch für Leute, die lieber wandern gehen: die Tour auf den Stromboli

(Visited 116 times, 1 visits today)

27 Comments

  • Sandra Juni 21, 2018 at 7:25 am

    Hey.
    Ich finde das ist eine klasse Idee, habe aber bisher noch keine Firma gesehen die das hier anbietet. Nun gut, so lange wohnen wir hier auch noch nicht. Werde daher mal Ausschau danach halten.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 21, 2018 at 8:22 am

      Ich hatte das auch nicht auf dem Schirm mit den Diensträdern. Aber vielleicht kommt es nun ja immer mehr. Wäre wünschenswert.

      Reply
  • L♥ebe was ist Juni 21, 2018 at 8:13 am

    sehr interessant liebe Sirit! ich habe zuvor von dieser Radfahrer-Bewgung noch nie was gehört! liegt wohl auch daran, dass ich das Rad nur zum Einkaufen benutze 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 21, 2018 at 8:21 am

      Danke, liebe Tina! Ja critical mass wird immer größer und kommt mittlerweile in vielen Städten vor. Ich folge dem auch und habe bereits einmal mit gemacht. VG, Sirit

      Reply
  • Ina Juni 21, 2018 at 9:07 am

    Noch nie was davon gehört. Ich selbst bin ja nur mit dem Fahrrad unterwegs, habe gar keine Führerschein und bin immer mit Anhänger unterwegs, daher absoluter Fahrradfan und hier in der Stadt ist ein ausgesprochen gutes Radwegenetz.

    LG aus Norwegen
    Ina

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 21, 2018 at 9:32 am

      Ja, ich auch, mein Auto steht meist rum. Ich teile es mir ab und an mit Freunden. Das klappt gut. Danke Dir, Ina!

      Reply
  • Mo Juni 21, 2018 at 9:34 am

    Liebe Sirit,
    finde ich super, dass es eine Radfahrer Bewegung gibt. Davon gehört habe ich aber noch nicht, in Hannover gibt es das anscheinend auch noch nicht. Wichtig finde ich aber auch, dass nicht nur Autofahrer Rücksicht auf Radfahrer nehmen sollten, sondern auch die Radfahrer selber. Manche fahren ja doch recht halsbrecherisch, dass sogar ich mich auf meinem Rad fürchte.

    Liebe Grüße,
    Mo

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 21, 2018 at 9:36 am

      Ja, das ist so! In Hannover gibt es critical mass noch nicht? Mh, das finde ich ja bemerkenswert. Wird aber vielleicht nicht mehr lange dauern ;O)! Danke Dir! VG!!

      Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 21, 2018 at 11:25 am

      Hi Mo! Doch gibt es, scheinbar. Ich habe einfach mal gegoogelt und siehe da: https://criticalmasshannover.wordpress.com … Viel Spaß also beim dabei sein! VG! Sirit

      Reply
  • Who is Mocca? Juni 21, 2018 at 6:15 pm

    Das finde ich eine wirklich gute Idee, auch der Aspekt mit den Dienstfahrrädern. Wüsste allerdings nicht, ob es das bei uns gibt. Dass Autofahrer auch mehr auf Radfahrer achten sollen ist wichtig, aber umgekehrt ist es genauso. Denn bei den Radfahrern gibt es auch genug, die einfach drauf los fahren.

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 22, 2018 at 7:40 am

      Das stimmt! Das habe ich auch schon oft erlebt und wundere mich immer wie verträumt oder unachtsam einige Menschen sind. Danke Dir! VG! Sirit

      Reply
  • Anni Juni 21, 2018 at 6:34 pm

    Eine wirklich tolle Aktion!
    Ich liebe es Rad zu fahren und steige auch immer häufig aufs Rad wenn ich irgendwohin muss. Aber oft habe ich auf der Straße Angst obwohl ich eigentlich eine erfahrene Verkehrsteilnehmerin bin. Oft fahre ich nur da wo explizit Fahradwege sind, was mich natürlich oft einschränkt. Aber manche Autofahrer nehmen einfach keine Rücksicht und würden einen am liebsten verscheuchen. Daher super Aktion!

    Liebe Grüße Anni von https://hydrogenperoxid.net

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 22, 2018 at 7:39 am

      Hallo Anni! Ja , bin auch schon 2 Mal mitgefahren! Sollten mehr Menschen dran teilnehmen, dann wird auch die Aufmerksamtkeit größer. Danke Dir! VG! Sirit

      Reply
  • Anja Juni 21, 2018 at 7:08 pm

    Ich versuche auch immer öfter das Rad zu nutzen, allerdings ist es mit Kind gar nicht so einfach, alles auf einem normalen Fahrrad mitzubekommen. Ich habe ja den großen Wunsch nach einem Lastenfahrrad, leider sind diese aber Solo teuer 🙁 Mal schauen vielleicht wird irgendwann mein Wunsch war und ich kann dann (fast) alles mit dem Fahrrad erledigen 😉
    Viele liebe Grüße Anja

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 22, 2018 at 7:38 am

      Kopenhagen ist voll mit Lastenrädern. Vielleicht kannst Du dort eins kaufen und dann hierher mitnehmen? Ich finde die super! LG und noch einen schönen Tag! Sirit

      Reply
  • Anja Juni 21, 2018 at 9:35 pm

    Oh eine tolle Aktion. Ich finde jede Form von „eigener“ Bewegung super sinnvoll und richtig. Liebste Grüße Anja von https://pinkshape.de

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 22, 2018 at 7:37 am

      Ja! Ich auch ! Bewegung ist wichtig, vor allem wenn es auf die 50 zu geht. VG! Sirit

      Reply
  • Jasmin Juni 21, 2018 at 9:55 pm

    Ich war mit so einem Fahrrad noch nie auf Tour, Aber ich habe sie schon in Stuttgart gesehen und finde es klasse das es so etwas gibt.

    LG Jasmin

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 22, 2018 at 7:37 am

      Dann fahr mal mit und nimm Deine Freunde oder Familie mit. Ich finde „Zeichen setzen“ so wichtig in der heutigen Zeit. VG und viel Spaß! Sirit

      Reply
  • Claudia Juni 23, 2018 at 2:52 pm

    Das Thema Fahrradfahrer in Hamburg ist für mich ein echt rotes Tuch! Ich wünsche mir auch, dass mehr Fahrrad gefahren wird, dass es mehr Fahrradwege gibt, und Autofahrer Rücksicht nehmen. Ich erlebe aber (als Autofahrer) ständig Fahrradfahrer, die sich überhaupt an keine Verkehrsregel halten, die sich überall durchschlängeln, noch schnell hinter rückwärts ausparkenden Autos durchhuschen und mal auf der Straße und dann wieder auf dem Bürgersteig fahren, wie der Verkehrsfluss es gerade erlaubt. Völlig ätzend!!! LG Claudia

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 23, 2018 at 5:06 pm

      Na, wenn das nicht mal eine ehrliche Meinung ist! Ehrlich gesagt, sehe ich das aber auch! Da muss man sich manchmal wundern dass nicht noch mehr passiert! Danke, Claudia! VG!! Sirit

      Reply
  • Karolina Juni 24, 2018 at 6:38 pm

    ich bin eine waschechte autofahrerin muss ich gestehen, liegt aber auch daran, dass ich von wien ins burgenland pendle. ich find die umsetzung in amsterdam als „fahrrad stadt“ zb ganz toll aber ich bin mir nicht sicher, ob das bei uns in wien so gut funktionieren würde. es werden zwar die fahrräder ausgeliehen, aber ich habe nicht das gefühl, dass es so viele sind. desweiteren muss hier auch ein umdenken von fahrradfahrern und autofahrern stattfinden, damit das ganze sicher funktioniert. zwar sind die wege gekennzeichnet aber aus persönlicher erfahrung ist es denn fahrradfahrern immer egal gewesen wie sie auf der straße fahren und ob sie abbiegen und das andeuten oder nicht. und da muss ich dir sagen als autofahrerin kriege ich die krise wenn ich hinter einem fahrradfahrer hinterher fahren muss.
    glg karolina von https://kardiaserena.at

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 24, 2018 at 6:41 pm

      Danke Karolina! Das nenn ich mal eine ehrlich Einschätzung! Ja, das Thema Radfahren ist ein vielseitiges, egal in welcher Stadt, finde ich. Außer natürlich Kopenhagen ;O). VG, Sirit

      Reply
  • Avaganza Juni 24, 2018 at 7:21 pm

    Liebe Sirit,

    wieder einmal ein sehr interessanter Beitrag! Also ich finde diese Bewegung toll, habe aber noch nie von einer Firma in Österreich gehört, die das für Mitarbeiter anbietet. Werde mal recherchieren …

    Liebe Grüße
    Verena

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 25, 2018 at 12:32 pm

      Hallo Verena! Ja, sag mir gerne mal Bescheid, wenn Du da was findest. Danke Dir ! LG, Sirit

      Reply
  • Sigrid Braun Juni 25, 2018 at 12:36 pm

    Danke für diesen interessanten und informativen Beitrag. Ich hatte noch nie davon gehört und habe einiges dazu gelernt.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Reply
    • Textwelle - Redaktion Juni 25, 2018 at 3:49 pm

      Bitte, gerne! LG! Sirit

      Reply

Leave a Comment